top 5 wednesday

Top 5 Wednesday is a weekly meme hosted by Lainey & Mindy on Goodreads!

this week is all about our „Favourite Books of the Year so Far“
diese Woche geht es um die „Lieblingsbücher des Jahres (bis jetzt)“

picking just 5 is really, really mean. but I’ll try my best… also, where have these 6 months gone, how is it June already!?

nur 5 ist da echt gemein, aber ich versuchs mal… wieso ist es eigentlich schon Juni? wo ist denn das halbe Jahr hin!?

#05 „Grimmbart“ by Volker Klüpfel & Michael Kobr

A laugh-out-loud (especially when listening to the audiobook) feel-good crime-thriller series (if that makes any sense at all, but it’s all in there) from good old Germany (Bavaria to be exact). I don’t think it has ever been translated into English, it would probably loose too much of it’s charm and fun. This was the latest book in the „Kluftinger“ series (that’s a German name, btw.) and I had such a good time listening to the audio book, and it really just made me want to listen to audiobooks a lot more.

Welcher Deutsche Leser kennt den Kluftinger nicht? Ich hatte mit dem letzten Buch der beiden Jungs Klüpfel und Kobr riesigen Spaß, vor allem weil die beiden selber das Hörbuch mit-lesen, mit tollen allgäuer und sonstigen Dialekten. Mehr als ein Mal musste ich richtig laut loslachen. Gut, dass ich die Hörbücher nur zu Hause alleine beim kochen oder aufräumen höre. Im Zug oder so sähe ich ja aus, als ware ich verrückt. 😉 Aber auch der Krimi, bzw. in diesem Buch schon fast Thriller, hat mir sehr sehr gut gefallen. Eine richtige Rezension folgt bestimmt noch, irgendwann bald….

#04 „Madame Picasso“ by Anne Girard

A wonderful story about a brilliant man, his early years and how he came to find a wonderful love and found his way into the kind of art we are still in love with today. I never reviewed this book in English (there’s a German review here if you’re interested anyway) but I highly recommend it.

Hach Picasso… von dem Buch könnte ich immer noch nur schwärmen. Eine tolle Geschichte, ein brillianter Mann und ein interessanter Einblick in seine frühen Jahre, seine Lieben und seine Selbstfindung in der Kunst. Unbedingt lesen! (Rezension)

#03 „The Haunting of Sunshine Girl“ by Paige McKenzie

Everything I want to say about this book, I have already said in my review. Again, I haven’t read this good of a horror book in a while, especially in the YA genre good horror is rare. So if you’re looking for YA horror, that will give you goosebumps and nightmares when things go bump in the night, this is definitely highly recommended.

Young Adult Horror vom feinsten! Schade, dass es dieses Buch noch nicht auf Deutsch für euch zu lesen gibt. Ihr solltet euch Paige McKenzie aber schon Mal vormerken. „The Haunting of Sunshine Girl“ wird nämlich eine Serie von 2 oder 3 Büchern, die kommen dann bestimmt auch bald nach Deutschland. 

#02 „The Shadow Cabinet“ by Maureen Johnson

When I finished this book in January, I was soo sure this was going to be my highlight of the year. Now, 6 months later, only one book really surpassed it. It is everything I wanted book #3 to be, and more. Thank you again, Maureen, for [spoiler] ;)!

Den dritten Teil der „Schatten von London“ Reihe gibt es auf Deutsch leider noch nicht. Aber ihr könnt euch darauf schon mal vorbereiten, nämlich mit dem ersten Band der Reihe „Die Schatten von London“ und dem zweiten Band „Die Schatten von London – In Memoriam“. Der ist immer noch eines meiner Lieblingsbücher aus dem letzten Jahr. Leseempfehlungx1000… 🙂

#01 „Love, Rosie“ [„Für immer vielleicht“] by Cecelia Ahern

You know how a book can be everything you want it to be, and then so so much more? No? Then you haven’t read „Love, Rosie“ yet. I always have high hopes for books that just compile eMails/letters/chats into a story, but I had never seen it executed really well, until „Love, Rosie“. So far, this really is my highlight of the year. I still start smiling just thinking about Alex and Rosie (and all the other characters).

Cecelia Ahern ist einfach toll. Und das beweist sie, in dem sie das macht was viele vor ihr schon versucht haben. EMails/Briefe/Chats zu einer Geschichte zusammen gebastelt gingen mir bis jetzt noch nie so ans Herz wie bei ihr. Ich grinse immer noch ganz doof, wenn ich nur an Alex und Rosie denke. Auf Deutsch heißt das Buch übrigens „Für immer vielleicht“. Unbedingt mal reinschnuppern! 🙂

0 Gefällt mir

Vielleicht gefällt dir das auch:

Abonniere meinen Expeditions Newsletter und bekomme alle Neuigkeiten per eMail

Keine Angst, ich verschicke keinen Spam. Du erhälst ca. ein Mal im Monat eine Zusammenfassung meiner Beiträge, dazu Neuigkeiten und einen Ausblick auf die kommenden Monate. Ganz bequem in dein eMail Postfach.