rukhimachtyoga-logoEnde Januar (also nicht nur gefühlt vor einer halben Ewigkeit, sondern wirklich vor einer halben Ewigkeit) hatte ich euch „Der Hund, die Krähe, das Om… und ich“ kurz vorgestellt und mir dabei einen 90 Tage Yoga Selbstversuch vorgenommen.

Das ging nicht vergessen, sondern ich habe es Monat für Monat versucht und hatte immer wieder wochenlange Phasen, wo es mich einfach nicht auf die Yoga Matte gezogen hat. Das hat sich im Juni geändert. Ich habe es doch tatsächlich geschafft, 30 Tage lang jeden Tag Yoga zu machen. Also fast.

Zwischendrin habe ich zwei Tage lange geschwächelt, und zum Ende hin hat mich eine doofe Erkältung außer Gefecht gesetzt. Aber alles in allem bin ich stolz und zufrieden. Und nicht nur das, es hat auch sehr gut getan. Ich hatte keine Kopfschmerzen, keine Migräneattacken mehr. Ich habe „Mukkis in die Arme“ bekommen, also so ein bisschen. Soll heißen, ich muss mich mittlerweile nicht mehr vom Brett in die Kobra plumpsen lassen. Ich bin gelassener, ausgeglichener, das habe ich von der Matte sogar mit auf die Arbeit genommen. Alles in allem ein bisschen fröhlicher, da hatte Susanne Fröhlich also recht. 🙂

Ich habe jetzt nicht mega viel abgenommen, oder mich automatisch besser ernährt. Yoga ist für mich Sport und Bewegung, kein Lifestyle. Aber, das Experiment soll weiter gehen, nur anders. Ich werde nicht mehr jeden Tag Yoga machen, sondern 5 von 7 Tagen die Woche. Ich habe mich für das „Perfect Body Yoga Program“ angemeldet, von meiner Lieblingslehrerin Erin Motz.

pbyp-badyogi

Normalerweise bin ich skeptisch bei solchen Programmen. Aber Erin kenne ich, verfolge ich schon eine Zeit lang und sie ist sehr sympathisch. Ich habe schon im Programm gestöbert und auch das ist alles sehr sympathisch geschrieben und erklärt. In der Facebook Gruppe mit den anderen Teilnehmern fühle ich mich wohl und wir können es alle kaum erwarten, heute endlich loszulegen. Heute soll Tag 1 sein. Ob ich die 8 Wochen durchhalte? Ich werde berichten.

0 Gefällt mir

Vielleicht gefällt dir das auch:

Abonniere meinen Expeditions Newsletter und bekomme alle Neuigkeiten per eMail

Keine Angst, ich verschicke keinen Spam. Du erhälst ca. ein Mal im Monat eine Zusammenfassung meiner Beiträge, dazu Neuigkeiten und einen Ausblick auf die kommenden Monate. Ganz bequem in dein eMail Postfach.